TOP Ö 1: Gewährung von Zuschüssen an kulturelle Vereine

Beschluss: Abstimmungsergebnis: einstimmig beschlossen

Beschluss:

Der Ausschuss beschließt, die Zuschüsse an die kulturellen Vereine für das Jahr 2018 entsprechend der Regelung des Vorjahres zu verteilen.


Die Zuschussgewährung an kulturelle Vereine in Form von Pauschalbeträgen beruht auf einen Grundsatzbeschluss des Kulturausschusses der Stadt Heinsberg vom 11. Dezember 1972 und wird seither praktiziert.

 

Mit Einführung des Euro beschloss der Schul- und Kulturausschuss am 27. Juni 2002, folgende Zuschüsse an kulturelle Vereine zu bewilligen, die in ihrer Höhe bislang nicht geändert wurden:

 

a)      Kirchenchöre                                                                                            75,00 €

b)      Gesangvereine                                                                                      150,00 €

c)       Instrumentalvereine                                                                           300,00 €

d)      Spielmannszüge, Trommler- u. Pfeifercorps                             187,50 €

mit Instrumentalbesetzung                                                              300,00 €

e)      Schützenbruderschaften                                                   150,00 €

f)       Karnevalsvereine                                                                  150,00 €

g)      Mandolinenclub                                                                                    150,00 €

h)      Junges-Musical-Theater                                                     150,00 €

i)        Theatervereine                                                                                       75,00 €

 

Eine Übersicht über die im Jahr 2017 bewilligten Zuschüsse war der Einladung beigefügt.

Der Zuschuss an den Evangelischen Kirchenchor Heinsberg entfällt, da sich der Verein aufgelöst hat.

 

Ansonsten wird vorgeschlagen, die Zuschüsse wie im Jahr 2017 zu verteilen. Eventuell zu berücksichtigende Veränderungen, wie z. B. Vereinsauflösungen oder Fusionen wurden von den Vereinen nicht mitgeteilt und sind auch nicht bekannt.